Kölner Stadtführungen
www.Köln-speziell.de

Kölner Stadtführungen



Kölner Brauhauswanderung

Das kölsche Brauhaus, auch die " kölsche Weetschaft " genannt, ist die zweite Heimat des Kölners. Traditionsgemäß ist sie der Platz, wo man sich bei einem Glas Kölsch trifft, um zu   "verzälle", " politisiere" oder zu klüngelen. der Lieblingsbeschäftigung vieler Kölner, und natürlich dazu " jet zo müffele un zo süffele".Kösch vom Fass ist naturlich pflicht.

Das Essen spielt eine große Rolle. Man erwartet in einer Weetschaft Gutbürgerliches, keine " fisomatenten" . Leider sind in den letzten Jahren einige Standardgerichte von der " kölschen Fooderkaat "  verschwunden: " Flönz met Öllig", Soleier, "limenör " ( Limburger Käse ), " Fuustekies " ( Mainzen Käse ). und die  " Beste  Levverwoosch " ( Leberwurst ). Geblieben sind uns Delikatessen wie " Rievkooche ", Matjes, Röggelche met Kies", Himmel un Äd, Hämsche met suure Kappes und vieles mehr.

Vor der Jahrhundertwende beschäftigten gute Brauhäuser einen Lohndiener, der den Stammgast zu später Stunde nach einigen Glas Kölsch und im Zustand der nötigen " Bettschwere " sicher nach Hause brachte. Über diese Lohndiener gibt es zahlreiche sehr witzige Anektoten.

Wir werden in 5 verschiedene Brauhäuser einkehren, und die Traditions Geschichten hören. Wer dies eine zu große Führung ist, kann auch eine kleinere Brauhauswanderung mit 3 Brauhäuser machen. Es ist für Jedermann was dabei.Viele Brauereien sind schon in die 5 Generation.
Da gibt es  viel zu erzählen. Es ist ein feucht- fröhliges Programm, was ein sehr lustigen  Nachmittag oder Abend verspricht.
Wer ein besonderen Wunsch hat, bezüglich der Brauhäuser kann sich  ruhig äusern.  Bin für jede neue Anrgung Dankbar.

Mobil. 0176-62335843